Hier die Anleitungen um mehrere PCs im Netzwerk miteinander zu verbinden

Am Beispiel eines

Windows98 PCs

und eines

Windows XP PCs

Für andere Betriebssysteme wie Windows NT, Me, 2000, 95 kann man sich an diesen Beispielen orientieren.
Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich auch noch Beispiele für NT und 2000 auf dieser Seite einstellen

Voraussetzung:

alle PCs verfügen über eine funktionsfähige Netzwerkkarte für 10Mbit oder 100Mbit Ethernet-Netzwerke

Zum Verbinden von 2 PCs miteinander ist ein gedrehtes TwistedPair-Netzwerkkabel(CAT. 5) erforderlich.
Beim Anschluss von mehren PC an einen Router, Switch oder Hub sind normale, nicht gedrehte,  TwistedPair-Netzwerkkabel(CAT. 5) erforderlich.

 

Abkürzungen:

RMT = rechte Maustaste
LMT = linke Maustaste

 

 

Einrichten eines Netzwerks unter Windows 98

Auf dem Desktop mit RMT  klicken, danach auf Eigenschaften (LMT), folgendes Fenster sollte erscheinen (Konfiguration):

für die Anmeldung in einem Netzwerk mit Win2000/NT/XP-PCs ist der Client für MS-Netzwerke erforderlich, dieser sollte auch als primäre Netzanmeldung eingestellt sein.

Dessen Eigenschaften sollten so eingestellt sein:

Dadurch erscheint beim Starten des PC ein zweizeiliges Anmeldefenster indem Benutzername und Kennwort abgefragt werden.

 

Dieser Benutzername(Konto) muss auch auf allen NT/XP/2000er PCs im Netzwerk als Konto eingerichtet sein, damit der 98er PC auf diese PCs zugreifen kann.

 

Zum Einrichten der Netzwerkkarte gibt’s nichts Besonderes zu beachten.

Wichtig ist das TCP/IP Protokoll!

Wenn im Netzwerk ein DHCP-Server (z.B. ein Router) vorhanden ist, kann die IP-Adresse von dort automatisch bezogen werden, sonst eine IP eintragen die zum Netzwerk passt (Router/Server = 192.168.1.1 > PCs im Netzwerk 192.168.1.2 -192.168.1.255), das Subnetz wird dann automatisch hinzugefügt

für eine DSL-Verbindung über einen DSL-Router sollte unter Gateway die IP(192.168.1.1) des Routers eingetragen werden

 ähnlich in DNS-Konfiguration, hier auch den Router als DNS-Server und den eigenen PC-Namen als Host eintragen

Als Domäne kann der Name der Arbeitsgruppe eingetragen werden, dieses Feld kann aber auch frei bleiben.

 

Soviel zum TCP/IP-Protokoll

Bitte noch die Datei und Druckerfreigabe einrichten

 Soviel zur Seite Konfiguration, nun noch die Identifikation (so zeigt sich der PC im Netzwerk)
Bei kleineren Netzwerken sollten alle PCs einer Arbeitsgruppe angehören:

 Die Seite Zugriffssteuerung sollte so gelassen werden.

 Da es sich bei Windows98 um ein „bootfreudiges“ Betriebssystem handelt, will es nun booten, danach sollte der PC fertig eingerichtet sein und in der Netzwerkumgebung erscheinen

Diese Anleitung  für Windows 98 gibt's hier auch zum Download als -Datei (WinZip erforderlich)

 

 

Einrichten eines Netzwerks unter Windows XP

Auf Desktop mit RMT klicken danach auf Eigenschaften (LMT), folgendes Fenster sollte erscheinen:

nun ein Doppelklick auf LAN-Verbindung

und dann auf Eigenschaften:

hier ist das TCP/IP-Protokoll wichtig, daher wieder auf Eigenschaften klicken:

 Wenn im Netzwerk ein DHCP-Server (z.B. ein Router) vorhanden ist, kann die IP-Adresse von dort automatisch bezogen werden, sonst eine IP eintragen die zum Netzwerk passt (Router/Server = 192.168.1.1 > PCs im Netzwerk 192.168.1.2 -192.168.1.255), das Subnetz wird dann automatisch hinzugefügt.

 für eine DSL-Verbindung über einen DSL-Router sollte unter Standardgateway die IP(192.168.1.1) des Routers eingetragen werden,
ebenso als DNS-Server.

 ggf. die Firewallfunktion ein oder ausschalten

 Soviel zur Konfiguration der Netzwerkkarte

 Nun zur Anzeige des PCs im Netzwerk:

 Über Systemsteuerung – System - Computername

auf Ändern klicken

und den Computernamen und die Arbeitsgruppe eingeben.
Bei kleineren Netzwerken sollten alle PCs einer Arbeitsgruppe angehören.

 

Nachdem beides eingegeben wurde, will selbst WinXP einen Neustart ;-)

 

Nach diesem Neustart ist die Netzwerkinstallation abgeschlossen, nun sollten alle PC unter Arbeitsgruppencomputer anzeigen zu sehen sein

 Schließlich nicht vergessen Konten für alle PCs anlegen, die auf diesen XP-PC zugreifen sollen

Systemsteuerung - Benutzerkonten

Diese Anleitung  für Windows XP gibt's hier auch zum Download als -Datei (WinZip erforderlich)

 

Bei Fragen und Anregungenan den Netzwerkadministrator dieser Seite